Streupflicht

DruckDruck

Unterlassene Kontrolle bei vorhandener Streupflicht begründet eine umfängliche Haftung des Verkehrssicherungspflichtigen.
 
Das Amtsgericht München verurteilte eine mit der Streupflicht für ein Firmengelände betraute Unternehmerin zur Zahlung von Schmerzensgeld und Schadensersatz, weil Sie das entsprechende Gelände trotz nachweislich vorliegender Temperaturen rund um den Gefrierpunkt, frühmorgens nicht ordnungsgemäß kontrolliert hatte und durch überfrierende Nässe eine Person zu Schaden kam.
 
Urteil des AG München, Aktenzeichen 154 C 20100/17
 
(Quelle: Pressemitteilung des AG München vom 11.01.2019 - https://www.justiz.bayern.de/gerichte-und-behoerden/amtsgerichte/muenchen/presse/2019/03.php)